270er Kartslalom Meisterschaft Drucken


19.02.2017

 

Der bayerische Endlauf findet am 24.09.2017 in Röthenbach statt. Ausrichter ist der MSC Röthenbach zusammen mit dem MSC Deberndorf.


Durchführungsbestimmungen Bayerischer Endlauf:

 

- Allgemeines

Der Endlauf wird im jährlichen Wechsel in Nord- und Südbayern ausgetragen. Im Jahr 2017 findet der Endlauf in Nordbayern statt, 2018 in Südbayern, usw. Veranstalter ist der Bayerische Motorsport-Verband e.V. Der durchführende Verein ist für die gesamte Veranstaltung verantwortlich und muss Mitglied im BLSV/BMV sein.

 

- Qualifikation

Zum Endlauf qualifizieren sich je Klasse maximal 8 Fahrer aus Nordbayern und maximal 8 Fahrer aus Südbayern. Somit gibt es insgesamt maximal 64 Starter.

 

Wenn sich ein Qualifizierter Teilnehmer nicht bis zum Nennschluss angemeldet hat, rutschen Fahrer in folgender Reihenfolge nach (dabei zählt jeweils die bessere Platzierung in der Meisterschaft):

- Fahrer derselben Klasse und derselben Region

- Fahrer derselben Klasse, egal aus welcher Region

- Fahrer aus irgendeiner Klasse derselben Region

- Fahrer egal aus welcher Klasse, egal aus welcher Region

 

Sollte es mehrere Fahrer mit gleichem Anrecht auf einen Startplatz geben, hat derjenige Fahrer Vorrang, der sich zuerst angemeldet/genannt hat.

Die Fahrer qualifizieren sich nur durch ihre Runde im Norden bzw. im Süden. Es darf natürlich in der anderen Runde gefahren werden, allerdings zählt diese Veranstaltung dann nicht zur Qualifikation dazu.

Für die Qualifikation werden die Punkte der jeweils 6 besten Veranstaltungen gewertet. Die Auswertungen für Nordbayern und Südbayern erstellen die beiden Ansprechpartner.

 

- Durchführungsmodus

Beim Endlauf werden 4 Wertungsläufe durchgeführt. Nach dem ersten Durchgang mit Trainingslauf und zwei Wertungsläufen wird der Parcours umgebaut. Dann erfolgt erneut ein Trainingslauf und die Wertungsläufe drei und vier. Die Fahrzeiten inkl. eventueller Strafsekunden werden addiert und ergeben die Gesamtfahrzeit. Es gibt keinen Streicher. Der zeitliche Ablauf wird wie folgt vorgeschlagen:

- 08:00 Uhr Parcoursbesichtigung für alle Klasse

- 09:00 Uhr Nennschluss für alle Klassen

- 09:15 Uhr Start mit der Altersklasse 1 (1 Trainingslauf und 2 Wertungsläufe)

- danach geht es mit den folgenden Klassen im selben Modus weiter

- Umstellen des Parcours

- erneute Parcoursbesichtigung für alle Klassen

- und wieder Start mit der Altersklasse 1 (wieder 1 Trainingslauf und 2 Wertungsläufe)

- danach geht es mit den folgenden Klassen im selben Modus weiter

- am Schluss erfolgt die Siegerehrung für alle Klassen

 

- Schiedsgericht

Das Schiedsgericht sollte sich wie folgt zusammensetzten:

- Ein Vertreter aus Nordbayern

- Ein Vertreter aus Südbayern

- Eine Person des veranstaltenden Vereins

 

- Preise

30 % der Teilnehmer erhalten einen Pokal. Jeder Teilnehmer sollte ein Teilnahmegeschenk erhalten. Die Ausgabe von Urkunden ist freigestellt. Eine Ehrung der Besten erfolgt zusätzlich im Rahmen der Siegerehrung der Bayerischen Meisterschaften.

 

- Ansprechpartner
Für Nordbayern: Oliver Lehmann (MSC Knetzgau)

Für Südbayern: Manuel Freitag (MSG Sonthofen)

Emailadresse an beide Ansprechpartner: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


- Rahmenausschreibung

Rahmenausschreibung 270er Kart-Slalom